Es gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Rollstühlen. Standard-Faltrollstühle und Leichtgewicht-Rollstühle sind die meist verbreiteten Schieberollstühle. Diese Art Rollstühle sind leicht zu bedienen. Je nach Modell und Ausstattung sind Sitzbreiten bis über 50 cm möglich. Bei Spezialanfertigungen sind diese aber beinahe beliebig anzupassen. Durch die Verwendung von Aluminium sind Leichtgewicht-Rollstühle nicht nur deutlich leichter als herkömmliche Faltrollstühle, sondern erleichtern beispielsweise auch das Verladen im PKW.

  • Standardrollstuhl

    Einfachste Variante aus Stahlrohr (Gewicht ca. 19 – 21 Kg), die lediglich eine Grundversorgung für die nicht dauerhafte Benutzung darstellt. Hauptsächlicher Einsatzort ist in Krankenhäusern oder Pflegestationen (kurze Transportwege).
    Faltbarer Rahmen, Beinstützen und Armlehnen austauschbar, Bremse für den Fahrer; optional auch für die Begleitperson.
    Besondere Bedürfnisse z. B. Leichtigkeit, Sitzkomfort oder mehr Bewegungsfreiheit können durch Leichtgewichtsrollstühle erreicht werden.

  • Leichtgewichtrollstuhl

    Diese Modellgattung zeichnet sich durch Leichtigkeit (ab 14 Kg) und durch Einstellmöglichkeiten der Radposition aus. Zusätzlich können hier die grossen Räder über ein Steckachsensystem für einen leichten Transport im PKW abgenommen werden. Optional sind hier ebenfalls Bremsen für die Begleitperson erhältlich.